Samstag, 13. Februar 2016

Bei Kummer und Sorgen: Nicht verzagen, den Appelkopp fragen!

Und noch ein Bloggeburtstag! Marietta von H-M & C feiert heute 2-jähriges Blog-Jubiläum und hat sich zu diesem Anlass etwas ganz niedliches ausgedacht: Eine Tauschaktion kleiner Kuschelmonster, die Sorgen fressen!

Aber erstmal einen ganz dollen Glückwunsch zu zwei kreativen Jahren, liebe  Marietta! :)




Ich musste einfach mitmachen - die Idee ist so süß. Also habe ich ein wenig im Netz herumgestöbert und bin auf das Ohnesorg-Freebok von Marja Katz gestoßen - und habe beim Lesen des Posts auch gleich gelernt, dass man die Kummer schluckenden Monsterchen besser NICHT "Sorgenfresser" nennt...

Deshalb (und weil mein Ohnesorg keine Beine abbekommen hat* und er Apfelstoff im Maul hat) habe ich ihn einfach Appelkopp Ohnebein genannt!

*Das war vollste Absicht!!! Ehrlich!!!!! ...ok. Vielleicht nicht ganz. Manchmal passieren eben merkwürdige Dinge und man näht einfach ohne die Beine, die dann plötzlich noch auf dem Tisch liegen, nachdem man schon fertig ist. Komisch, oder? Der Appelkopp ist aber auch so sehr niedlich, finde ich - hätte ich nichts gesagt, hättet ihr bestimmt gar nichts gemerkt!!! ;)

Hier stelle ich euch den Appelkopp Ohnebein ein wenig genauer vor, so dass sich alle Tauschpartner ein gutes Bild von ihm machen können - hoffe ich. Zum Vergrößern der Bilder ebendiese einfach anklicken. :)



So sieht der Gute von vorn aus: 
Der Reißverschluss-Mund ist rot und der Innenstoff heißt "Applelicious" und sieht auch genau so aus - sehr süß apfelig. Als Augen hat der Appelkopp insgesamt vier Knöpfe abbekommen. Zwei orangig einfarbige unten und zwei unterschiedliche bunte obendrauf.

In den Händen hält er übrigens ein rotes Filz-Herzchen, damit ihr auch ganz sicher wisst, dass er von Herzen gern alle Sorgen, die man in ihn hineinstopft auch auffuttert und verdaut.


Hier nochmal das Herzchen und das Mäulchen in größer:



Mit geschlossenem Maul guckt er fast ein bisserl trottelig aus der Wäsche... Aber nichtsdestotrotz immer noch irgendwie monsterlich-drollig, wie ich finde.

 

Auf seiner Kehrseite hat der Appelkopp auch noch ein Sternchen abbekommen, aus dem gleichen Apfelstöffchen, das auch die Innenseite seines Mauls ausmacht.




Für den besseren Stand (weil mich ja irgendetwas geritten hat, dass ich einfach davon ausgegangen bin, er bekäme ja keine Beine und müsste irgenwie Halt haben...) habe ich unten einen kleinen "Boden" abgenäht. So rutscht er nicht weg, auch wenn er eine Stütze im Rücken braucht. Von allein stehen kann er leider trotzdem nicht.

Das Grün des "Hauptstoffes" ist übrigens richtig schön quitschig giftig, so dass das bunte Muster richtig knallig schön zur Geltung kommt.

~ ~ ~

Und jetzt wünsche ich allen Teilnehmenden viel Spaß bei der Auswahl!!! Mal sehen, wer als erstes an der Reihe ist und die größte Qual der Wahl durchstehen muss, hehe.


~ ~ ~


Verlinkt wird der Appelkopp Ohnebein Ohnesorg auch noch auf der Sammelseite bei Marja Katz.

Kommentare:

  1. Der ist ja total knuffig geworden!! Beine braucht der wirklich nicht! :-) Nur warum darf er nicht Sorgenfresser heißen?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi :)
      ...
      Es gibt wohl eine Firma, die sich den Namen "Sorgenfresser" und den Reißverschlussmund für den geschäftlichen Verkehr hat schützen lassen. Genaueres kann man bei Marja Katz nachlesen (Link ist unten) - sie hatte da ordentlich Ärger und das Schnittmuster für den "Ohnesorg" musste auch eine Weile vom Netz.

      http://www.marjakatz.de/2014/08/ohnesorg-schnittmuster-geht-vom-netz.html

      Löschen
    2. Oha Danke für die Aufklärung. Ohnesorg ist aber auch ein schöner Name :-)

      Löschen
  2. Süßes Kerlchen. Und Beine braucht er ja nun wirklich nicht. Er soll ja nicht laufen sondern Sorgen futtern und einen Mund hat er ja. :-)
    Vielen Dank für die lieben Wünsche.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der Mund ist groß genug. Im Sitzen kann man ja eh besser essen, find ich. :)

      Löschen
  3. Echt genial dein Post!!!
    Dein Appelkopp natürlich auch, welch genialer Name! Nette Details hast du, auch wenn die Beine fehlen, wer braucht die schon! Die Apfelsorte hätte ich auch gerne mal probiert! Lach!!!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke!
      Mal schauen, wo er einziehen darf... :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Oh, der ist ja total witzig. Da verfliegt ja jeder Kummer gleich beim Anblick des kleinen Ohnebeins. Süß. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ist ja auch nicht schlecht - dann muss man weniger Zettel schreiben, die er futtern muss. Ist also reine Selbsterhaltung gegen Verdauungsbeschwerden. ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Der ist ja mal knuffelig. Mit Füßen würde er garnicht so gut wirken.
    Lg Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Erst hab ich ja auch gedacht.. "verdammt - alles neu oder Naht auftrennen!", aber dann fand ich er sieht echt auch so niedlich aus. :)
      Liebe Grüße von Rebecca zu Rebecca ;)

      Löschen
  6. Hallo Rebecca,
    Dein Appelkopp ist ja herrlich und ja, die Auswahl wird richtig richtig schwer...
    Bin echt schon gespannt, wer wo einziehen wird.
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Der Appelkopp ist richtig toll geworden, gefällt mir sehr gut. Bin gespannt wo er einziehen wird.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Marita! Bin etwas eingespannt heute, deshalb gibt's nur kurze Antwort. ;)
      Ich freu mich auch schon auf die nächsten Tage und das Aussuchen. :)

      Löschen
  8. Also ich find ihn auch ohne Beine richtig gelungen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Bettina. Ich seh schon - es war die richtige Entscheidung, den kleinen Kerl so zu lassen. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. Der Appelkopp sieht aus als könnte er schnell Sorgen vertreiben. Herlich bunt <3 Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ja. Bei dem tristen grau draußen dachte ich mir, ein knallig bunter Sorgenmampfer käme sicher ganz gut... :)
      Liebe Grüße auch an dich!

      Löschen
  10. Da wird er sicher auch das Grau im Kopf schnell vertreiben!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wollen wir hoffen, dass er seinen Job gut macht - aber ich bin zuversichtlich. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...