Dienstag, 27. Oktober 2015

Recycling-Herbstdeko: Häkel-Dose ~ Recycling Autumn-Deco: Crochet Can




So langsam aber sicher muss man es akzeptieren: Es ist Herbst.
Bisher habe ich mich hartnäckig geweigert, diese Tatsache anzuerkennen, aber inzwischen lässt es sich einfach nicht mehr verleugnen. Wir haben hier die Heizung mittlerweile täglich an, die letzten wärmeren Sonnentage liegen längst hinter uns und das Stück des Teutoburger Waldes, auf das wir so gucken (nur noch eine Woche…), wird langsam herbstlich goldig-gelb und sieht nicht mehr wirklich grün aus. Da muss man wohl mal realistisch sein.

Deshalb seht ihr hier wie man sich gemütliche Herbstdeko ins Haus holen kann – in Form eines winzigen Recycling-Projektes. Konservendosen-Müll vermeiden wäre natürlich besser, aber lässt sich leider nicht immer (einigermaßen einfach) umsetzen. Deshalb: Besser wiedervererten, als wegwerfen! Also ran an die Häkelnadeln…

Slowly but surely one has to accept it: It’s autumn. Untill now, I refused to acknowledge this fact but as days go by you can’t deny it anymore. Our heating is turned on every day now and the last, warm and sunny days lie behind us, and our view on the Teutoburger Wald we enjoy (only one more week…) is turning from green into an autumnal golden yellow.
You have to be realistic, then.

That’s why today you can read about how to get cosy autumnal decoration to the house – by a wee recycling project. To avoid cans as litter would be even better but that’s something you can’t always do (reasonably easy). Therefore: Better use again than throw away! So, grab your crochet hooks…



Das braucht man:
Garn/Wolle in Farbe und Dicke eurer Wahl
Eine passende Häkelnadel
Knöpfe oder andere Deko zum Aufnähen
Nadel & Faden
Und natürlich… eine ausgespülte Konservendose

Here’s what you need:
Yarn/wool in your preferred colour and quality
A suitable crochet hook
Buttons or other sew-on decoration
Needle & thread
And of course… a clean can


Zuerst schlagt ihr eine Reihe Luftmaschen an, bis ihr den Dosenumfang erreicht habt. Bei mir sind das ungefähr 23,5 cm, aber ich habe etwas weniger Breite gehäkelt, damit sich das Häkelkleidchen nachher schön glatt um die Dose spannen lässt. Dann häkelt ihr euch ein Rechteck im Muster eurer Wahl.
Meine Version ist recht simpel: Die Hinreihe besteht jeweils aus festen Maschen, die Rückreihe jeweils aus einfachen Stäbchen, damit das Rechteck schneller an Höhe gewinnt und so dass man in den Lücken der Stäbchenreihen noch ein klein wenig die Dose darunter erahnen kann. Hat irgendwie ganz eigenen Charme, da man den Rand ja ohnehin sieht und die Dose (meiner Meinung nach) ruhig erkennbar bleiben kann.
Testet nach den ersten Reihen sicherheitshalber nochmals, ob die Länge so wirklich ausreicht, ehe ihr am Ende alles wieder aufribbeln müsst.
Die Höhe des Rechtecks ist natürlich bestimmt durch die Höhe eurer Dose.

Chain stitch until you cover the perimeter of your can. Mine is about 23.5 cm but I crocheted a little less width so the crochet dress may later be stretched tightly around the can. Crochet a rectangle in your desired pattern.
My version is pretty simpel: Crochet single crochets the first row, then crochet duble crochets the second row because your rectangle will gain height more quickly like this and so you still see a little bit of the can through the tiny gaps, and so on. These little gaps do have their charm because you keep seeing the can’s rim anyway and the can itself can stay identifiable (in my opinion).
To stay safe test the length of your rectangle after the first rows and see if it’s still the correct length before  you’ll possibly have to frog everything in the end.
The rectangluar’s height is, of course, determined by your can’s height.

Zwei Kleine Tipps: 
1) Schließt mit einer letzten Reihe an festen Maschen ab, wenn ihr es so machen wollt, wie ich – dann ist der Rand oben etwas fester, als bei einem Stäbchen-Abschluss.
2) Lasst den Faden am Ende eures Häkelstücks ruhig schön lang. Den könnt ihr dann gleich zum zusammennähen verwenden und ihn mit dem Anfangsfaden unten zusammenknoten – und habt oben auch gleich einen netten Abschluss.

Two bits of advice:
1) Crochet single crochets in your last row if possible if you’d like to do it my way – then, your upper end is a bit tighter then with double crochets there.
2) Keep the thread long in the end. You can use it to stitch everything together and tie it up with the starting thread – and create a proper end at the same time.


Wenn ihr mit eurem Rechteck zufrieden seid, spannt ihr es um die Dose und näht die beiden schmalen Seiten hinten zusammen (hierzu der längere Faden am Ende). Im Bild seht ihr auch, dass es ein wenig spannt. Dadurch hält alles schön an der Dose und rutscht nicht einfach so.
Wenn ihr wollt, könnt ihr vorher noch Knöpfe aufnähen oder andere Dinge, mit denen ihr die Dose noch verzieren möchtet.

Once you are satisfied with your rectangle you stretch it around the can and stitch together the small sides in the back (therefore the long thread).  You can see that it’s a little tight in the picture. Like this, it won’t slip down just for the fun of it.
If you like you can sew on buttons or other things before you stitch everything together and decorate.


Ich habe dazu zwei Knöpfe genommen, es aber nicht geschafft sie gerade untereinander anzunähen. Macht aber auch nichts, finde ich. Hat eben persönliche Note. ;)
So sieht das ganze dann fertig aus – einmal von vorne, einmal von hinten.

I chose two buttons but didn’t manage to put them in a straight line underneath eachother. But, I don’t think that matters. It gives a personal note. ;)
That’s how it looks like (or sort of) when you’re done – front and backside.

 
Die Möglichkeiten, etwas mit so einer Dose anzufangen, sind natürlich vielfältig. Ich habe mir den Gatten für einen Waldspaziergang geschnappt und unterwegs Stöckchen eingesammelt, die ich hineinstecken wollte.
Wenn ihr sie nicht einfach lose in die Dose packen wollt, dann hier noch ein Tipp: Füllt die Dose mit Reis (oder Kieselsteinchen, Erbsen, Linsen, …) und steckt die Ästchen und Stöckchen dann hinein; so könnt ihr sie schön zu einem Strauß arrangieren.

There are plenty ways of how to use such a can. I grabbed my spouse for a walk in the woods and picked up some little sticks and branchlets on our way to put them into the can.
If you don’t want to just loosley have them there here’s one more advice: Fill the can with rice (or little pebbles, peas, lentils, …) and put in the branchlets; that’s how you can arrange them to a bunch.

 
Dann nur noch ein schönes Plätzchen suchen… - und fertig! :)
Je nach dem, wie flott ihr im Häkeln so seid, ist so ein Rechteck fix erledigt. Ich hab’s an einem Abend hinbekommen. Es ist also eine schöne, schnelle Methode, eine Konservendose aufzuhübschen! Natürlich kann man hier alle möglichen Muster, Farbkombinationen und was sonst es noch so gibt verwenden. Mir gefiel es gerade einfarbig weiß jedoch am besten. Die violetten Knöpfe sind der kleine, dezente Farbtupfer. Das schöne daran: Wenn ihr mal was anderes wollt, dann zieht ihr das Häkelkleidchen wieder ab und packt ein anderes drum.

Now you just have to find a lovely spot for it… - and done! :)
Depending on how quick you are with crocheting such a rectangle is finished quickly. I managed to crochet it during one evening. So it’s a nice, quick way to prettify a common can! Of course, you can use every possible combination of colours, patterns and whatever. I just liked it the best simple and white. The violet buttons serve as tiny, subtle dahses of colour. The good thing about this: If you happen to want something different, you just strip the crochet-dress off the can and stretch another one araound.


Falls ihr noch blutige Häkelanfänger seid und mit der Anleitung so erstmal (vielleicht) nicht sehr viel anfangen könnt, gibt es zum Beispiel bei Youtube jede Menge Videoanleitungen dazu, wie man welche Maschen häkelt und Reihen aufbaut und wo weiter – ich hab’s auch so aufgefrischt und von der Pieke auf erlernen kann man das so vermutlich auch ganz gut. Einfach mal versuchen. :)

If you are a absolute beginner with the crochet hook and (maybe) can’t do much with this little tutorial, there are plenty video tutorials on how to crochet on youtube, for example – I refreshed my knowledge this way and I am sure you can learn it from the beginning like this, as well. Just try it. :)


………….…………..……………………


[[Ich kann’s nicht lassen… Tut mir leid. Ein bisschen. Wenn ihr nicht schon wieder etwas über meine Katzen lesen wollt, dann könnt ihr hier aufhören. ;) ]]

[[I can’t help doing it… I’m sorry. A bit. If you don’t want to read something abount my cats again you can stop here. ;) ]]

Ich bin ja übrigens ziemlich katzenverrückt (ehrlich – merkt man gar nicht, oder?) und unsere beiden Stubentiger hatten auch mal wieder was zu melden bei diesem Projektchen.
Cersei war der Meinung, das annähen der Knöpfe (was ich fix am Fototisch zwischen den Aufnahmen erledigt habe) unbedingt aus direkter Nähe verfolgen zu müssen…

By the way, I’m pretty crazy about cats (honestly – you wouldn’t notice, right?) and our two little house cats had a say with this little project, again.
Cersei was of the opinion she needed to track how to sew the buttons (what I did at the picture table inbetween the shots) from very close by…

 
…und Jaime fand es vorteilhaft, sich mit auf das „Was man braucht“-Bild zu legen, um dann unauffällig mit dem Garnknäuel abhauen zu können. Der Dieb. Allerdings habe ich mich dann doch für Foto ohne ihn entschieden.

…and Jaime came up with the advantageous idea of placing himself into the “What you need”-picture to stealth away with the ball of yarn later on. Thief. However, I decided on a picture without him.


Kaum hatte ich mich übrigens umgedreht, um die Fotos auf den Rechner zu übertragen – zack!
Die aus dem Wald mitgebrachten Stöckchen finden die beiden zum anbeißen gut. Mal sehen, wie sie die erste Nacht überstehen und wieviel morgen noch übrig ist – wenn überhaupt. ;)

As soon as I turned araound to transfer the pictures to the computer – wham!
They really like the  branchlets from the woods to sink their teeth in it. We’ll see how they turn out to come through the night and how much of them is left tomorrow – if anything at all. ;)



………….…………..……………………


Da mal wieder Dienstag ist, geht dieser Post auch noch ab zum Creadienstag, zum HoT und den Dienstagsdingen. :)

………….…………..……………………

Nachtrag vom 29.10.2015: Auf die liebe Einladung hin auch noch verlinkt bei Gusta und ihrer Upcycling-Sammlung. :)

.................................................

Dieser Post hat euch inspiriert und ihr habt selbst ein Dosenkleidchen gehäkelt?
Dann zeigt her eure Werke und verlinkt euren Blogbeitrag oder auch euren Social-Media-Post gleich hier:
(Mehr Infos zur Linkup-Möglichkeit gibt’s hier.)
Es wäre schön, wenn ihr auch einen Backlink zu diesem Post in euren Beitrag einfügt.




Kommentare:

  1. Ich und häkeln.... Aber es sieht wunderschön aus, tolle Idee und auch eine tolle Anleitung. :)
    Na dann einen guten Appetit an den Kater, hehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!! Die erste Nacht wurde übrigens recht heil überstanden. Hihi...

      P.S.: Häkeln ist einfacher, als man so glaubt - einfach probieren. ;)

      Löschen
  2. Deine Häkel-Dose gefällt mir unheimlich gut. Das ist mal ein ganz anderes Upcycling-Projekt. Magst du es dort teilen? http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/10/upcycling-linkparty-oktober-2015.html
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta, und vielen lieben Dank!
      Hab mich gleich verlinkt. Total super - bin ich vorher auch noch nicht drüber gestolpert, aber jetzt wurd's ge-bookmarked. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. klasse, da freu ich mich. Ich hab die Verlinkungsmöglichkeit erst seit diesem Monat. Ich freu mich schon auf die Kommenden .
      Danke fürs mitmachen <3

      Löschen
  3. Huhu,
    Katzen sind toll :)

    Danke für die Anleitung! Sieht echt schmuck aus, die Dose! Tolles Upcycling-Projekt ^ ^

    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona,
      vielen Dank für dein Lob!
      (Liest man ja immer besonders gerne, wenn man ehrlich ist... hihi :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...